Unser Blog

Unser Blog

PIPI E PATATI – BEILAGE AUS KALABRIEN

lisa 6. Januar 2021 Schlagwörter: , , , , , , DIE ITALIENISCHE KÜCHE No comments
featured image

Paprika und Kartoffeln nennt man im kalabrischen Dialekt pipi e patati.
Dies sind die Protagonisten einer perfekten Beilage, eines einfachen und schnellen Rezepts und natürlich auch sehr lecker.

Dieses Gericht galt früher als Essen für arme Leute. Heute kannst Du es als vegetarische Beilage der typisch kalabresischen Küche genießen.

Heiß serviert schmeckt pipi e patati sehr gut, aber auch lauwarm kann es jeden Gaumen befriedigen.
Und in einem panino con la salsiccia (Brötchen mit italienischer Wurst)? Es schmeckt hervorragend!

Das Hauptgeheimnis seines Erfolgs ist das langsame Garen aller Zutaten zusammen, damit sie sich gut vermischen können.

REZEPT: PIPI E PATATI AUS KALABRIEN, EINE KÖSTLICHE BEILAGE

ZUTATEN:

4 Paprika

8 mittelgroße Kartoffeln

Natives Olivenöl extra

Oregano (optional)

Salz

1/2 Zwieben

ZUBEREITUNG

Die Paprika waschen, trocknen und halbieren.
Den weißen Teil und die Samen entfernen und die Paprika in Streifen schneiden.
Die Zwiebel in dünne Streifen schneiden.

Die Kartoffeln schälen, waschen und in längliche Scheiben von der Größe der Paprika schneiden.
In eine beschichtete Pfanne mit viel Olivenöl geben und sie bei schwacher Hitze braten. Mit einem Holzlöffel umrühren.

Wenn sie fast fertig sind, die Paprika und Zwiebeln dazu geben und weiter kochen lassen.

Vor dem servieren auf einen Teller mit saugfähigem Papier legen.
Pipi e patati sind jetzt (ohne Papier) bereit, serviert zu werden.

Buon appetito!

Worauf wartest Du? Probiere dieses Rezept aus und teile uns in den Kommentaren mit, ob es Dir gefallen hat!

 

Folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube.

Related Posts

  • Schwertfisch mit Pistazien aus Bronte
  • Hausgemachte Pasta
  • Frühstück in Sizilien
  • Pignata al fuoco