Unser Blog

Unser Blog

HAUSGEMACHTE PASTA: TRADITION UND REZEPT „ARRABBIATELLA DI MARE“

lisa 15. August 2019 Schlagwörter: , DIE ITALIENISCHE KÜCHE No comments
featured image

Hausgemachte Pasta: eine rein italienische Tradition

Hausgemachte Pasta ist fester Bestandteil der mediterranen Küche.

Neben Pizza ist sie zum weltweiten Symbol der italienischen Essenskultur geworden.

Die Frage nach ihrer Herkunft ist jedoch sehr umstritten und brachte letztendlich zwei unterschiedliche Theorien hervor.

Im Laufe der Zeit hat sich eine intensive Debatte über ihre Herkunft zwischen Italien und China entwickelt.

Tatsächlich gibt es eine Theorie, die besagt, dass Marco Polo nach einer Reise nach China eine ältere Version von Pasta mit nach Italien gebracht hat.

Jedoch kannten die Chinesen Weizen nicht und verwendeten daher hauptsächlich Reis und Hirse.

Auch wenn Nudeln chinesischen Ursprungs sind, bleibt die Herstellung hausgemachter Weizennudeln eine italienische Tradition und unterscheidet sich von allen anderen Essenskulturen bereits seit dem Mittelalter durch deren besonderen Stellenwert.

Lasagne, Cannelloni, Tagliatelle, Maccheroni, Fadennudeln, Tagliarini, Gnocchi, Strangolapreti, Farfalle, Penne, Ravioli, Tortellini, Fusilli und Minutelli sind nur einige der in Italien zubereiteten Pastasorten.

Jede Region in Italien hat ihre eigenen Spezialitäten, die mit ausgesuchten Aromen und Gewürzen kombiniert werden.

Pastarello: Alles rund um Pasta!

Daniele und Luca, ursprünglich aus Rimini und Mailand, sind sich dieser Tradition bewusst und beschlossen, sich voll und ganz auf hausgemachte Pasta und deren Zubereitung zu konzentrieren.

Neben Pasta bietet Pastarello auch verschiedene Vorspeisen und Gerichte, wie Burrata aus Apulien, Florentiner Steak oder Rinderfilet mit grünem Pfeffer, um nur einige Beispiele zu nennen.

Seit fünf Jahren beschäftigen sie sich mit hausgemachter Pasta. Ihr Ziel ist es, ihren Gästen die Tradition der italienischen Pasta und ihren wahren Geschmack näher zu bringen.

In ihrem Restaurant bereiten sie täglich hausgemachte und gefüllte Pasta mit Grieß und Ei zu. Sie bieten ihren Gästen traditionelle italienische Rezepte (wie Carbonara, Bolognese usw.) sowie eine Reihe innovativerer und experimentellerer Gerichte.

Hier eines ihrer leckeren Rezepte!

Rezept: Arrabbiatella di marePastarello - Hausgemachte Pasta

Hausgemachte Pasta „Tagliolini“ (pro Person):
100gr. Mehl 450
1 Ei
Salz

Dressing:
Venusmuscheln oder Meerestrüffel
Olivenöl extra vergine + scharfes Öl
einige Knoblauchzehen
Mehl
Weißwein oder Prosecco
Pastis oder Pernot
frische Petersilie
Pfeffer
Salz

Zubereitung für hausgemachte Tagliolini:
mit dem Mehl eine Mulde formen und eine Prise Salz dazugeben;
die Eier aufschlagen und in die Mitte geben; zu einer homogenen Kugel formen;
in Plastikfolie einwickeln und 30 Minuten ruhen lassen;
rolle den Teig mit einem Nudelholz, um eine flache Scheibe von etwa 2 mm Dicke zu bekommen;
streue etwas Mehl darüber, rolle sie auf eine Seite und schneide sie in 2-4 mm dicke Streifen;
bestäube sie mit sehr wenig Mehl, damit sie nicht zusammenkleben.

Zubereitung für das Dressing:
zuerst die Miesmuscheln oder Meerestrüffel putzen.

Nun bereiten wir eine Creme mit 1 Esslöffel Öl + 1 Esslöffel Mehl für jede Portion vor. Mische Öl und Mehl und stelle die Mischung für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.
Dies wird später als Verdickungsmittel verwendet.

Püriere eine Knoblauchzehe und vermische sie mit ein wenig Öl.
In einer Pfanne folgendes erhitzen: 2 Esslöffel normales Öl + 1 Esslöffel würziges Öl + 1 Esslöffel Öl mit Knoblauch für jede Portion.

Gib die Muscheln hinzu, bedecke sie, damit sie sich öffnen. Dies wird einige Minuten dauern.

Ein wenig Weißwein oder Prosecco hinzugeben und verdunsten lassen.
Einen Esslöffel Pastis oder Pernot hinzugeben und für ca. eine Minute kochen lassen.

Da das Dressing noch ziemlich flüssig ist, gib die Ölcreme vom Beginn dazu.
Die Flüssigkeit wird so cremiger.

Die Pasta al dente kochen und mit dem Dressing in die Pfanne geben.
Mit frischer Petersilie und Pfeffer servieren.

Buon appetito!

 

Daniele und Luca haben mit ihrem Restaurant Pastarello beschlossen, die wahre Tradition der hausgemachten Pasta im Ausland zu fördern. Wenn Du in Nürnberg bist, solltest Du unbedingt eines ihrer typischen Gerichte kosten!

Falls Du aber in Italien bist und die typischen und traditionellen Gerichte der italienischen Küche zubereiten oder einfach nur ihre Aromen probieren möchtest, wirf einen Blick auf unsere Erfahrungen:

Apulische Orecchiette in Apulien

Frische Pasta mit frischem Trüffel in der Toskana

Frischer Trüffel in Kalabrien

Traditionen und Rezepte am Braccianosee

Die Aromen der toskanischen Küche

 

Möchtest Du Italien auf authentische Weise kennenlernen? Wirf einen Blick auf unsere anyways.experiences.
Oder fahre fort, indem Du eine italienische Region oder einen der fünf Sinne auswählst, denen die Erlebnisse gewidmet sind.

Möchtest Du weitere Besonderheiten der italienischen Kultur, Sprache und Traditionen entdecken?
Folge unserem Blog „Kuriositäten„.
Interessierst Du Dich für typische Rezepte der italienischen Küche?
Entdecke unseren Blog „Die Italienische Küche„.

Related Posts